Stadtverwaltung lässt 115 Kilometer Straße dokumentieren

Im Oktober 2020 wird ein Messfahrzeug mit Kameras und Laserscanner durch das Stadtgebiet fahren. Dabei hat alles seine Richtigkeit, im Auftrag der Stadtverwaltung Leuna werden die Straßen mit hochauflösenden Kameras und präziser Messtechnik erfasst.

Das Ingenieurbüro LEHMANN + PARTNER aus Erfurt wurde damit beauftragt, den Zustand der Straßen der Stadt Leuna aufzunehmen. Erfasst werden alle Straßen, die im Verantwortungsbereich der Stadt liegen (insgesamt ca. 115 km). Die Befahrung wird etwa zwei Wochen dauern. Am Fahrzeug befinden sich Laserscanner sowie auf die Straßenoberfläche gerichtete hochauflösende Messkameras.

Die Kameras richten sich ausschließlich auf die Straßenoberfläche und die aufgenommenen Bilder werden nur für die Erledigung dienstlicher Aufgaben im Zusammenhang mit der Straßenverwaltung und des Straßenbetriebsdienstes verwendet. Die Bilddaten der Verkehrsflächen werden anschließend in das Geoinformationssystem der Stadtverwaltung übertragen, um den Straßenbestand und seinen Zustand zu dokumentieren. Autorisierten Nutzern der Verwaltung stehen die Bilder dann zur Verfügung.

Herr Reichenbecher
Herr Lämmerhirt
Stadt Leuna, Fachbereich Bau