Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

gemäß dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt vom 23.02.2021 wird ab 01.03.2021 der Betrieb in den Kindertageseinrichtungen unter eingeschränkten Bedingungen gem. der Regelungen der 9. SARS-CoV-2-EindV-4 aufgenommen. Damit ist allen Kindern wieder der Zugang zu den Kindertageseinrichtungen möglich.

Kinder mit Verdacht auf eine Corona-Infektion dürfen nicht aufgenommen werden, dies betrifft insbesondere Krankheitssymptome wie trockenen Husten in Verbindung mit Fieber.

Vor der Aufnahme haben die Eltern einmalig eine schriftliche Bestätigung (siehe Vordruck) abzugeben, in der sie erklären, dass ihr Kind frei von einschlägigen Symptomen ist und keinerlei Kontakt zu einer an COVID 19 erkrankten Person hatte.

Alle Eltern haben die Hygienemaßnahmen in den Einrichtungen streng zu befolgen. Sollte diese nicht beachtet werden, ist ihnen der Zutritt zu den Gebäuden und Freiflächen zu untersagen.

Die Kostenbeiträge für den Monat März 2021 werden wieder regulär fällig.

Die Beiträge für die Kinder, die im Februar 2021 die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, werden bis Mitte März berechnet und den Eltern in einem separaten Kostenbeitragsbescheid mitgeteilt.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dathe, Tel. 03461-840150 und Frau Trabitzsch, Tel. 03461-840151 gern zur Verfügung.


Die Stadt Leuna ist Träger von 8 Kindertagesstätten, 2 Kinderkrippen und 1 Hort.

Durch derzeit 138 Erzieherinnen und Erzieher werden rund 950 Kinder betreut (Stand März 2020). In der Kernstadt entsteht eine weitere Kindertagesstätte.

 

Die Einrichtungen stellen sich vor: