KiTa "Hort Leuna"

  • Kindertagesstätte "Hort Leuna"

    Hort Jahnschule

    Der Hort der Stadt Leuna befindet sich in einer ruhigen, sicheren und idyllischen Lage.

    In unserer näheren Umgebung verläuft der Saale-Radweg mit Anschluss an die Städte Bad Dürrenberg und Merseburg.
    Wenige Minuten von unserem Hort entfernt befindet sich das Waldbad.

    Schulbus, Straßenbahnlinie 5 Richtung Bad Dürrenberg und Halle. Hauptstraße ca. 5 min vom Hortgelände entfernt.

  • Termine

    Hort Leuna

    Terminübersicht für das 1. Schulhalbjahr 2017/2018

    September 2017

    20. September

    18:30 Uhr - Elterncafé für Eltern der 3. Klassen --> fällt aus!

    22. September

    12:30 Uhr - Kinderkonferenz für Hortkinder der 3. und 4. Klassen

    26. September

    11:20 Uhr - Kinderkonferenz für Hortkinder der 2. Klassen 

    27. September

    18:30 Uhr - Elternabend Hort Eltern der 1. Klassen

    28. September

    11:20 Uhr - Kinderkonferenz für Hortkinder der 1. Klassen

     

    Oktober 2017

    2. Oktober bis 13. Oktober

    Herbstferien

    16. Oktober bis 20. Oktober

    15:30 Uhr bis 16:30 Uhr - Eltern-Mitmach-Woche für Eltern der 1. Klassen

    19. Oktober

    DRK-Fortbildung des Erzieherteams

    Wir bitten um pünktliche Abholung der Kinder bis 17:00 Uhr

    19. Oktober und 20. Oktober

    Kinderhortratwahl

    30. Oktober

    Ferientag (wir haben geöffnet)

     

    November 2017

    15. November

    Kinderhortratsversammlung

    23. November und 24. November

    Nachmittag - Fotograf (gern auch Familien und Geschwisterfotos

     

    Dezember 2017

    13. Dezember

    Kinderhortratsversammlung

    21. Dezember bis 3. Januar 2018

    Weihnachtsferien

    27. Dezember bis 29. Dezember

    Der Hort der Jahnschule ist an diesen Tagen geschlossen. Bei Bedarf öffnet die KiTa am Sonnenplatz

     

    Januar 2018

    24. Januar

    Kinderhortratsversammlung

    26. Januar

    Wintermarkt mit Oma und Opa

    © Christian Butzkies E-Mail

  • Profil

    Hort Jahnschule

    Offene Arbeit im Hort bedeutet für uns:

    • Sich an den Bedürfnissen der Kinder zu orientieren, um die Lebens- und Erfahrungsmöglichkeiten der Kinder zu entwickeln und zu erweitern. Dabei spielen die Stärken einer jeden Erzieherin sowie die Rahmenbedingungen der Einrichtung eine entscheidende Rolle.
    • Dennoch gibt es verbindliche Zeitstrukturen:
      dazu gehört zum einen die geregelte Hausaufgabenzeit in einer Stammgruppe mit festem Ansprechpartner für Kinder & Eltern,und zum anderen können die Kinder die Räume, Angebote, Spiele, Projekte/ Feriengestaltung und Bezugspersonen vor und nach der Hausaufgabenzeit frei wählen.
    • Dies fordert vom Erzieherteam:
      • Kenntnis über die Besonderheiten eines jeden Kindes Verlässlichkeit untereinander, gegenseitige Unterstützung und Rücksichtnahme im Team
      • Tägliche Absprachen untereinander (Planungen ausarbeiten/auswerten, Beobachtungen- Dokumentation…)
      • Regelmäßige Dienstberatungen
      • Festlegen von Verantwortlichkeiten

     

    Hintergrund

    Der Hintergrund für unsere Profilierung war das Projekt "Mein Körper", dass wir von 2003 bis 2005 durchführten. Das Team musste sich nach Beendigung des Projektes, unter Berücksichtigung des Bildungsprogramm Sachsen- Anhalt SOWIE den Ergebnissen von Beobachtungen ein neues Profil erarbeiten. Unsere Beobachtungen brachten uns zu der Erkenntnis, dass unsere Hortkinder im Augenblick einen enormen Bewegungsdrang verspürten.

    Zielsetzung

    Zielsetzung unserer Profilierung ist es einen Ausgleich zur Schule zu schaffen, ausreichend Bewegungs- und Entspannungsangebote zur Verfügung zustellen.
    Das Kennen lernen eines gesunden Lebensstiles verbunden mit dem Fördern der Wahrnehmung des eigenen Körpers. Des Weiteren wollen wir Freude und Interesse für die möglichen Freizeitangebote wecken.

    Freizeitangebote

    Unsere Freizeitangebote sind abwechslungsreich und vielfältig, so bieten wir z.B. Hortsport, Schwimmen, Yoga, Rückenschule, Meditation & Entspannung, Kindertanz, Wellness, Gesunde Ernährung, Natur, Kreativität & Experimente an.

  • Tagesablauf

    Hort Jahnschule
    Tagesablauf während der Schulzeit

    06:00 - 07:30 Uhr

    • Frühhort: spielen und sich auf den Tag vorbereiten


    11:20 Uhr

    • Anmelden im Hort bei Schulschluss nach der 4. Unterrichtsstunde
      Mittagessen & Spielen
    • Kinder der Klassenstufe 3 & 4 können, selbständig, die Hausaufgaben im Maxizimmer beginnen

     

    12:30 Uhr

    • Anmelden im Hort bei Schulschluss nach der 5.Unterrichtsstunde
    • Beginn der Hausaufgabenbetreuung der Klassen 1,
      im Klassenraum der Klasse 1b Ende: 14:00 Uhr
    • Beginn der Hausaufgabenbetreuung der Klassen 2,
      im Klassenraum der Klasse 1a Ende: 14:00 Uhr

     

    13:25 Uhr

    • Anmelden im Hort bei Schulschluss nach der 6.Unterrichtsstunde
    • Beginn des Vespers Ende 14:30 Uhr

     

    14:00 Uhr

    • Beginn der Hausaufgabenbetreuung der Klassenstufe 3 & 4 im Gestaltenraum, Ende 15:00 Uhr

     

    14:30 Uhr - 15:15 Uhr

    • Es besteht die Möglichkeit an den vielfältigen Freizeitangeboten teilzunehmen.

     

    17:00 Uhr

    • Schließen des Hortes
     
    Tagesablauf während der Ferien

    06:00 Uhr

    • Öffnen des Hortes

     

    08:00 Uhr

    • Gemeinsames Frühstück

     

    09:30 Uhr

    • Eintreffen der Langschläfer

     

    09:30 Uhr

    • 2. Gesundes Obst- & Gemüse-Frühstück anschließend Angebote laut Ferienplan

     

    11:45 Uhr

    • Gemeinsames Mittagessen

     

    14:00 Uhr

    • Vesper

     

    17:00 Uhr

    • Schließen des Hortes

  • Angebote

    Hort Jahnschule

    Die Teilnahme an den Freizeitangeboten basiert auf Freiwilligkeit. Sie werden ohne Leistungsdruck durchgeführt.

     

    Gesunde Ernährung- Kochen, backen, selber essen

    Bedeutung der gesunden Ernährung, positives Essverhalten entwickeln, Wertschätzung der Lebensmittel, Anregung der Sinne, Erwerb von Geschmackskompetenz, Anregung der Motorik, Erwerb von Sozialkompetenz.
    2.Gesundes Frühstück in den Ferien

     

    Hortsport-Bewegung ist ein Fröhlichmacher!

    fördert die Persönlichkeitsentwicklung, Selbstbewusstsein, das Wohlbefinden, Herz-Kreislauf, Erfindungsreichtum, die geistige Entwicklung geschlechts- und altersspezifisch.

     

    Yoga/ Meditation/Entspannung

    dient der Regeneration des Körpers, neue Kraft wird geschöpft, Förderung von Ausdauer, Konzentration, innerer Ruhe, Ausgeglichenheit, Selbstvertrauen und Kraft, Abbau von Nervosität, Anspannung und Ängsten, Verwendung von Naturprodukten, dient dem Abbau von Anspannung und Aggressionen.

     

    Kindertanz-Tanzen sorgt für gute Laune!

    Förderung körperlicher Ausdrucksfähigkeit, Koordination, Rhythmus, Phantasie, Orientierungssinn; Abbau von Aggressionen, Lust auf Bewegung, Teamwork.

     

    Rückenschule-Haltungsschäden vorbeugen!

    Förderung von Sozialkompetenz, rückenspezifischer Kenntnisse, Koordination, Konzentration & Ausgeglichenheit, Stärkung des Selbstbewusstseins und Wohlbefinden, gezielte Übungen für die Rückenmuskulatur.

     

    Schwimmhalle/Freibad- Im Wasser geht alles leichter- Spiel und Spaß für Wasserratten

    nicht nur toben und planschen, positives Körpergefühl erfahren, positive Beeinflussung der Atemwege.

     

    Kreativität-Stimmung, Wohlbefinden, Lebensfreude!

    Anregen von Denken und Handeln, Förderung geistiger und seelischer Flexibilität, Förderung individueller Ideen und Akzeptanz verschiedener Sichtweisen, Neugier, Offenheit, Phantasie, Spaß, Harmonie, Freude.
    Förderung von Grob- und Feinmotorik, Umgang mit Materialien, selbständiges Ausprobieren.

     

    Experimentieren-Der ,,Königsweg’’der kindlichen Neugier ist das Experiment!

    Experimentieren ist ein Abenteuer!
    Wecken von Neugier, Wissensdurst; sich ausprobieren, sammeln, pflegen, unterscheiden, vergleichen und dokumentieren Förderung von Lust an Erkenntnissen und Allgemeinwissen.

     

    Natur- Löwenzahn, Gänseblümchen & Co.

    Kräuter und Wiesenblumen in unserer Umgebung- Verwendung für hauseigenen Tee, Salze, Öle, Zucker, Duftkissen, Brotaufstriche.
    Anbau von Kräutern und Gemüse, Herstellung und Bewirtschaftung des Kräuterbeetes.

     

    Blitzlichter- Kinder am Drücker

    Umgang mit der Kamera, Umgang mit dem PC, Erstellen von Fotoshows, Dokumentation

     

    Ich bin stark- und DU?

    Abbau von Aggression, Sozialkompetenz, Kommunikation, Innere Ruhe finden, Persönlichkeitsbewusstsein hinterfragen und stärken, Stopp- Signale senden und empfangen lernen.

     

    ABC- Club

    Jeweils 8- 10 Schnuppervormittage der drei Leunaer Kindergärten, im letzten Jahr vor der Einschulung, im Hort und in der Grundschule:

    • Kennen lernen der Horterzieher und Lehrer
    • Kennen lernen der Angebote im Hort
    • Kennen lernen der Räumlichkeiten in Hort und Schule

     

    Feriengestaltung

    • Für Kinder Möglichkeiten schaffen sich mit Freunden zu treffen.
    • Schaffung eines abwechslungsreichen Ferienprogramms, das nicht nur an unser Profil gekoppelt ist.
    • Kinder bringen ihre Wünsche ein.
    • Tagesfahrten: Zoos, EuroEddy, Sommerrodelbahn…
    • Waldvormittage
    • Polizei, Zahnarzt, Museen, Merseburger Dom….

  • Hausaufgaben

    Hort Jahnschule

    Das Anfertigen von Hausaufgaben ist ein Bestandteil unserer Hortarbeit.

    "Schulkindern soll auf Wunsch der Eltern sachkundige Hilfe zur Erledigung der Hausaufgaben angeboten werden."
    - KiFöG § 5 (4). 2013 -

    "[ … ] Ein hohes Maß an eigenständigen Entscheidungen trägt diesem Bedürfnis und ihrem Recht auf Selbstbestimmung und Beteiligung Rechnung und kann von Kind zu Kind und von Tag zu Tag verschieden sein. So kann die eigene Entscheidung, ob, wann und wo Hausaufgaben gemacht werden und in wessen Beisein, nicht nur Selbstwirksamkeitserfahrungen ermöglichen, sondern direkt zur körperlichen und seelischen Zufriedenheit beitragen. […]"
    - 2014. S. 47 -

     

    Grundlage zur Erledigung der Hausaufgaben

    laut Erlass des Kultusministeriums vom 14.03.2005-3-83201:

    Schuljahr/Klassenstufe (Orientierungsrahmen für den Zeitaufwand)
    1 - bis zu 30 Minuten
    2 - bis zu 30 Minuten
    3 - bis zu 60 Minuten
    4 - bis zu 60 Minuten

    Zeiten zur Hausaufgabenerledigung:

    Schuljahr/Klassenstufe (Orientierungsrahmen für Hausaufgabenzeiten)
    1 - 11:20 Uhr bis 14:00 Uhr
    2 - 11:20 Uhr bis 14:00 Uhr
    3 - 11:20 Uhr bis 13:25 Uhr und 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
    4 - 11:20 Uhr bis 13:25 Uhr und 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

     

    Grundsätzlich gilt im Hort der Jahn Grundschule
    1. Jedes Kind erhält die Möglichkeit die Hausaufgaben zusammen mit einer pädagogischen Fachkraft durchzuführen.
    2. Die Wünsche der Eltern werden berücksichtig, wobei das individuelle Interesse des Kindes im Vordergrund steht.
    3. Fehler gehören dazu, Kinder und Eltern lernen den gewinnbringenden Umgang mit Fehlern.
    4. Aufgabe des Hortes ist es nicht, die Pflicht bzw. die Verantwortung der Eltern hinsichtlich Hausaufgabenerledigung gänzlich zu übernehmen. Hier agiert der Hort unterstützend.
    5. Der Hort stellt keinerlei Nachhilfefunktion für die Kinder dar, dies obliegt den Eltern.
    6. Werden Hausaufgaben nicht im zeitlichen Rahmen geschafft, so obliegt die Beendigung den Eltern.
    7. Die Erzieherin: hilft durch persönliche Hinweise kontrolliert (nach Möglichkeit) unterschreibt mit grünem Stift, hierzu nutzt sie neben dem Namenskürzel weitere folgende Abkürzungen:
      • m.H. - Mit Hilfe, es gab Schwierigkeiten, keine selbständige Arbeit
      • s. - Selbständig gearbeitet, Eltern sollten trotz allem kontrollieren i.O. Alles richtig/ selbständig gearbeitet
    8. Die Kinder werden an das selbständige, eigenverantwortliche Arbeiten herangeführt.
    9. Im Hort werden generell alle schriftlichen Aufgaben erledigt. Berichtigungen bei schlechten Noten, Schneiden und kleben, Lesen, Gedichte etc. werden zu Hause angefertigt.
    10. Freitags und der letzte Schultag vor Ferien oder freien Tagen sowie bei hitzefrei werden im Hort keine Hausaufgaben durchgeführt.
      Besteht Teilnahme an Sport- und Schul- AG‘s während der Hausaufgabenzeit, dann gilt:
      • Hausaufgaben werden zu Hause erledigt.

     

    Zusammenarbeit Hort- Schule

    Die hausaufgabenbegleitende Erzieherin hat generell die Möglichkeit, dem Lehrer, bei Bedarf, auf große Schwierigkeiten hinsichtlich der Aufgabestellungen und Aufgabenbewältigung Hinweise zugeben. Generell dient dazu Punkt 7.
    Die Hortkinder und - erzieher nutzen zur Hausaufgabenerledigung die Räumlichkeiten der Schule (ab 12:30 Uhr) und des Hortes.

  • Wettbewerbe und Projekte

    Hort Jahnschule
    An folgenden Wettbewerben haben wir teilgenommen

    2007: Lidl- Fitness- Cup
    2009: Lidl- Fitness-Cup
    2009: Deutscher Präventionspreis- Gesund Aufwachsen (BZgA)
    2009: Frühstückszeit= Lesezeit(Stiftung Lesen)
    2009: O.K. statt K.O.
    2009: 100Trimmy-Kindergärten für Deutschland
    2009: Sei ein Futurist
    2010: 150Trimmy-Kindergärten für Deutschland
    2010: Frühstückszeit= Lesezeit(Stiftung Lesen)
    2012: Bewerbung zur Pedalomeisterschaft
    2013: Kita Vital Wettbewerb Frische Luft- frische Ideen
    2012 / 13: Osterhasenprojekt bei Höffner Leuna OT Güntherdorf

    Ein Auszug der Projekte, die wir bereits durchgeführt haben
    • jährliche Schnupperwoche für unsere Erstklässler
    • Eltern - Mitmach - Woche
    • Weihnachtstheater mit Eltern für Kinder
    • Weihnachtstheater mit Kindern für Eltern
    • Oma- Oma –Enkel –Nachmittag
    • Vater-/ Muttertag
    • Familien- Spaß- Sportfeste

    2003-2005: Mein Körper
    2008: Mittelalter- Projekt
    2009: Holunder-Projekt
    2011: Weihnachtsprojekt; andere Länder - andere Sitten
    2011 / 2012: Nutrikids - Projekt
    2013: Insektenprojekt das große Krabbeln - Medienprojekt: Trickfilm erstellen
    2012 / 2013: Projekt Stadtdetektive
    2013: Helfer auf vier Pfoten

    2014: Kita Vital Wettbewerb Frische Luft- frische Ideen

  • Zertifikate

    Hort Jahnschule

    Zertifizierung als "Gesundheitsfördernde Kindereinrichtung" 2009, 2012 und 2015

    Dieses Zertifikat stellt für unser Horterzieherteam eine Anerkennung für unser pädagogisches Arbeiten dar. Wir sind somit 2009 als erster Hort Sachsen- Anhalts sowie als 40. Kindereinrichtung zertifiziert wurden.

    Bis zur Zertifikatübergabe war es ein langer Weg. Hintergrund war das Interesse des Teams unsere Hortarbeit durch ein Prädikat zu unterstreichen und somit auch unsere qualitativ gute Arbeit bescheinigen zu lassen.
    Lange haben wir nach einer Möglichkeit gesucht unsere pädagogische Arbeit bewerten zu lassen.
    Der entscheidende Hinweis sowie der erste Kontakt kam bei der 1. Netzwerkkonferenz Gesunde Kitas- Starke Kinder 2008 in Halle zu stande.
    Es folgten erste Telefonate mit dem Servicebüro Gesundheitsfördernde Kita Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen- Anhalt e.V..
    Jedoch stellte sich zuerst einmal die Frage der Zuordnung unserer Einrichtung:
    Audit Gesunde Schule oder Audit Gesunde Kita. Nach KiFöG § 4 konnten wir dann zu den "Tageseinrichtungen für Kinder" gezählt werden.
    Im Oktober 2008 wurden 2 Erzieherinnen als Auditor / Qualitätsbeauftragte in der Geschäftsstelle der LVG geschult, um anschließend im Team die streng vorgegebene Selbsteinschätzung durchzuführen sowie einen Qualitätsbericht zu schreiben.
    Mit Beginn des Jahres 2009 ging es auf Sponsorensuche für die Zertifizierungsgebühr.
    Im Mai 2009 war es dann soweit: die Fremdbewertung durch die LVG sowie einer Auditorin einer bereits zertifizierten Kita und einem Mitglied des Elternhortrates erfolgte.
    Am 19. Juni fand im Rahmen unseres Familiensportfestes die Zertifikatübergabe statt.
    Das Zertifikat hat eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren.
    Auf diesen Erfolg sind unsere Kinder, Eltern und Erzieher besonders stolz!

    Rezertifizierung als "Gesundheitsfördernde Kindereinrichtung" 2012

    2012 lief die Gültigkeit unseren ersten erlangten Zertifikats aus, es war für unser Erzieherteam keine Frage: Wir stellen uns der Rezertifizierung!
    Im Vorfeld musste auch dieses Mal ein Qualitätsbericht geschrieben werden sowie der Kriterienkatalog zum Audit Gesund Kita vom Erzieherteam
    eingeschätzt werden.
    Auch in diesem Jahr gelang es uns Sponsoren, aus verschiedenen Bereichen, zur Finanzierung des Projektes zu finden. Wir möchten uns noch einmal für die großzügige Unterstützung recht herzlich bedanken.
    Bis zur nächsten Rezertifizierung 2015, möchten wir an unserer Profilierung festhalten, weiterentwickeln und das Thema Inklusion umsetzen, Impulse aufnehmen und uns fortbilden.

  • Partner und Unterstützer

    Hort Jahnschule

    Zu unseren Kooperationspartnern zählen:

    • das Lehrerteam der Fr.- Ludwig- Jahn Grundschule
    • die Leunaer Kindergärten:
      • "Zwergenhügel"
      • "Am Sonnenplatz"
      • "Krümelkiste" OT Spergau

    Unterstützt werden wir ebenfalls von:

    • Bkk Novitas Leuna
    • Rewe Hetzer Leuna

    Sowie viele ansässige Firmen, die uns u.a. auch bei der Zertifizierung ,,Gesunde Kita’’ unterstützten.

Kontakt im Rathaus

Frau Dathe
Stadt Leuna
Soziales / Elternbeiträge

Leitung

Frau Spittel
Leiterin
KiTa Hort Leuna
Jahnweg 1
06237 Leuna

Öffungszeiten/Sprechzeiten
Montag bis Freitag
06:00 Uhr bis 17:00 Uhr