KiTa "Am Sonnenplatz"

  • Kindertagesstätte "Am Sonnenplatz"

    Herzlich Willkommen in der Kindertagesstätte „Am Sonnenplatz“ Leuna.

    Wir sind der älteste Industriekindergarten Mitteldeutschlands.

    Unsere Einrichtung befindet sich in zentraler Lage von Leuna. Sie besteht derzeit aus drei Häusern, die sich auf einem Gelände befinden und von einer großen Freifläche mit Spielgeräten umgeben sind.

    Insgesamt 17 staatlich anerkannte Erzieherinnen betreuen ca. 126 Kinder im Alter von 2,5 bis 6 Jahren in zwei altersgemischten Gruppen, einer Vorschulgruppe, zwei altersreinen Gruppen und zwei Gruppen für Krippenkinder.

    Wir begleiten die uns anvertrauten Kinder in einer liebevollen, ästhetischen, ihren Bedürfnissen entsprechenden und vor allem bildenden Umgebung ein Stück ihres Lebensweges.

    Dabei leitet uns der Spruch:

    „Sag es mir, und ich werde es vergessen.

    Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.

    Lass es mich tun, und ich werde es können.“

    - Konfuzius -

    © Christian Butzkies E-Mail

  • Termine

    Am Sonnenplatz

    Anstehende Termine

    November

    Vorbereitung für Weihnachten - Basteln für Weihnachten in den Gruppen

    Bewohner des Pflegeheims Leuna kommen zum Basteln in unsere KiTa

    Dezember

    05.12.    Vorschulkinder besuchen das Weihnachtsprogramm im CCE

    06.12.    kommt nicht nur der Nikolaus, sondern wir Singen im Pflegeheim Weihnachtslieder

    14. 12.   Weihnachtsfeier für die Kinder

     

    Unser Jahr im Überblick

    Termine

  • Philosophie

    Am Sonnenplatz
    Philosophie

    Im Bildungsprogramm Sachsen – Anhalt: "Bildung elementar - Bildung von Anfang an" sind alle Bereiche der frühkindlichen Förderung klar definiert.

    Die Aufgabe unserer Einrichtung ist es, die natürlich vorhandene Neugier, Kreativität und Wissbegierde des Kindes zu unterstützen, sowie das soziale Interesse und Engagement anzuerkennen und herauszufordern.
    Wir fördern die Ich -, Soziale-, Personale-, Sach- und Lernmethodische Kompetenzen unserer Kinder - indem wir vor allem beobachten und erkunden, was unsere Kinder denken, brauchen, wollen und sich wünschen.

    Folgende Schwerpunkte bestimmen unsere inhaltliche Arbeit:

    Das Spiel ist die Haupttätigkeit unserer Kinder.
    Hier lernen sie aus eigenem Antrieb – indem sie an einer Sache interessiert sind. Sie verstehen Regeln auszuhandeln und einzuhalten, lernen mit und voneinander, egal ob sie groß oder klein sind.

    Durch die Bereitstellung von verschiedene Materialien wie Knete, Schere, Kleber, Papier, Farbe, Musikinstrumenten, Büchern usw. bieten wir die Möglichkeit sich selbst auszuprobieren.

    Vom ersten Tag der Aufnahme in unsere Kita bereiten wir die Kinder auf einen guten Übergang zur Grundschule vor.
    Wir wissen, dass unsere Kindertagesstätte nur ein Bestandteil im Leben der Kinder darstellt. Deswegen betrachten wir uns als Familien ergänzend, aber niemals Familien ersetzend.

    Wir freuen uns, die Kinder ein Stück ihres Weges begleiten zu können.

  • Konzeption

    Am Sonnenplatz
    Konzeption

    Unsere Konzeption orientiert sich am situationsorientierten Ansatz. Das heißt sich mit den Kindern auf das Leben einlassen – Lebenssituationen, Erlebnisse, Erscheinungen, Ängste, Gefühle, Alltagssituationen aufgreifen und kindgerecht als Bildungsangebot nutzen.

    Unsere Ziele

    Das alle Kinder sozial (miteinander), kompetent (Wissen), und individuell (Können) das gegenwärtige und zukünftige Leben bewältigen können.

    Sie umfasst die Bereiche:

    • Spiel – als Haupttätigkeit – mit hohem Selbstbildungspotential
    • frühkindliche Bildung – Vorbereitung auf die Schule
    • Bildung – Erziehung – Betreuung
    • gesunde Lebensführung – Gesundheitserziehung
    • Experimentieren – "Haus der kleinen Forscher"
    • Beobachtung/Dokumentation

     

    Regelmäßige und gezielte Beobachtungen gehören zu den wichtigsten Werkzeugen unserer Erzieherinnen, um Kinder wirksam in ihren Bildungsprozessen zu unterstützen.
    Sie erfassen Entwicklungsstand, Bedürfnisse und Interessen der Kinder. Dementsprechend erfolgt die Auswahl von Bildungsangeboten, Material und Bereichen. Sie sind wichtig für Entwicklungsgespräche, Reflexion der eigenen Arbeit und zum Erkennen von Ressourcen.
    Angebote und Projekte werden durch die Beobachtung im Spiel und Tagesablauf abgeleitet und entwickelt.

    Dabei entstandene Projekte sind u.a. Wasserkreislauf, Berufe, Steine, Wo kommt unser Essen her, Kräuter, unsere Sinne, Zahlen und Formen, Kalender, Bewegung und Entspannung… uvm.

    Gestaltung des Übergangs zur Grundschule

    Zwischen unserer Kita, der Grundschule und dem Hort Leuna wurde ein Kooperationsvertrag bzw. eine Vereinbarung für die Zusammenarbeit geschlossen.
    Gemeinsame Veranstaltungen, Besuche, Angebote und Erfahrungsaustausch ermöglichen eine gute Vorbereitung des Übergangs von der Kindereinrichtung zur Grundschule. 
    Aller 3 Wochen besuchen unsere Vorschulkinder die Grundschule und den Hort. Dadurch wird ein enger Kontakt zu den Lehrern und Erziehern des Hortes aufgebaut.

    Öffentlichkeitsarbeit (Beispiele) 
    • Präsentation im Stadtanzeiger
    • Tag der offenen Tür
    • Ausgestaltung von Festlichkeiten verschiedener Firmen und Vereine
    • Teilnahme am  Bildungsausschuss der Stadt
    • Besuch von Veranstaltungen
    • Sportveranstaltungsteilnahme

     

    Viel Aufenthalt im Freien wird dem Bewegungsdrang unserer Kinder gerecht und stärkt ihre Abwehrkräfte.

  • Team

    Am Sonnenplatz

    In unserer Einrichtung arbeiten 17 fachlich sehr gut ausgebildete und engagierte Erzieherinnen, welche sich durch Fortbildungen und Fachliteratur auf dem aktuellsten pädagogischen Wissensstand halten.

    Im Rahmen einer Fortbildung hat eine Erzieherin das Zertifikat zur Kindeswohlschutzfachkraft erworben.
    Wir wissen, nur wenn wir ständig über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden sind, können wir die Qualität unserer Einrichtung dauerhaft sichern.

    Die kontinuierliche Weiterentwicklung und Fortschreibung unserer Konzeption ist für uns selbstverständlich.
    Um den Anforderungen unseres Bildungsplanes gerecht zu werden, sind eine hohe Flexibilität der Erzieherinnen und das ständige Überprüfen der eigenen Praxis unerlässlich.

    In Arbeitsberatungen und pädagogischen Beratungen erörtern wir anstehende Aufgaben, tauschen Erfahrungen aus, diskutieren Vorgehensweisen, suchen nach neuen Ideen und deren Umsetzung, reflektieren das Erreichte, decken Ressourcen auf und erörtern die Partizipation aller an der Bildung und Entwicklung unserer Kinder beteiligten Personen sowie Institutionen.

    Wir arbeiten mit Praktikanten zusammen und sind offen für jeden Besucher, der nach Absprache unsere Einrichtung kennenlernen möchte.

  • Eltern

    Am Sonnenplatz
    Erziehungspartnerschaft und Elternarbeit

    Erziehungspartnerschaft ist ein wichtiger Baustein in der Umsetzung aller pädagogischer Arbeit und organisatorischer Planung.
    Eltern haben immer die Möglichkeit  in unseren Kita – Alltag Einblick zu nehmen.

    Elternvertreter

    Unsere Elternvertreter sind engagierte, gewählte Vertreter aus den  einzelnen Kindergruppen.
    Sie sind Ansprechpartner für Eltern und Erzieherinnen, treffen Entscheidungen der Einrichtung mit und können ihre Sichtweisen auf Veränderungen oder Problemlösungen einbringen.

    Elternhaus und Kita prägen unsere Kinder und dürfen deshalb nicht separat voneinander agieren.
    Das Ziel der Elternarbeit ist eine Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen zu erreichen. Das bedeutet Familie und Kindereinrichtung öffnet sich füreinander.

    Dabei steht das Wohlergehen des Kindes im Mittelpunkt!

    Beide Seiten teilen die Verantwortung für die Förderung der kindlichen Persönlichkeit. Die Familie ist und bleibt der wichtigste Lebensraum unserer Kinder. Daraus ergibt sich, dass unsere Arbeit, die Erziehung in der Familie unterstützt und ergänzt aber niemals ersetzen kann.

    Die wesentlichen Bausteine für eine gute Erziehungspartnerschaft sind Offenheit, Toleranz, Geduld, Akzeptanz, Vertrauen, Dialogbereitschaft und Kontaktfreudigkeit.

    Einige Formen der Elternarbeit in unserer Einrichtung
    • Aufnahmegespräch
    • Vorbesuche bei Neuaufnahme
    • Gruppenelternveranstaltungen
    • Beteiligung an Höhepunkten, Festen, Feiern und Kinderprojekten
    • Telefonkontakt
    • Termingespräch
    • informelle und beratende Gespräche
    • Tür- und Angelgespräche
    • Entwicklungsgespräch
    • Info-Tafeln & Auslegen von Informationsmaterial

Kontakt im Rathaus

Frau Dathe
Stadt Leuna
Soziales / Elternbeiträge

Leitung

Frau Hoffmann
Leiterin
KiTa Am Sonnenplatz
Sonnenplatz 14
06237 Leuna

Öffungszeiten/Sprechzeiten
Montag bis Freitag
06:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Neues aus der KiTa