Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt"

Hier im Herzen der malerischen Auelandschaft, mitten in der Natur, findet Ihr Kind optimale Bedingungen die Welt zu entdecken, zu erobern und sich spielerisch zu entfalten.

Unsere traditionsreiche, frisch sanierte Einrichtung steht maximal 26 Kindern im Alter von 2 - 6 Jahren zur Verfügung. Wir, ein vielseitig geschultes Team, stärken alle kindlichen Persönlichkeiten in einer familienfreundlichen Atmosphäre.

Nach dem Leitspruch:

"Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar" (A. Lindgren)

holen wir jedes Kind da ab, wo es sich in seiner Entwicklung befindet und geben ihm Zeit, Akzeptanz und Anerkennung, um sich optimal zu entwickeln. Eine Erziehung zu Toleranz, Fairness, Verständnis, Verantwortung und Mut ist unser Ziel.

In unserer "Villa Kunterbunt" finden viele Bereiche zur frühkindlichen Bildung Platz. Ähnlich wie in Pippi Langstrumpfs Zuhause sehen viele Zimmer unterschiedlich aus und befriedigen verschiedene Bedürfnisse.

„Alle Kinder sind Etwas Besonderes“

- Astrid Lindgren -


In unserer Kita stehen maximal 24 Kitaplätze zur Verfügung die je nach Bedarf als Ganz- oder Halbtagsplätze genutzt werden können. Kinder im Alter zwischen 2 und 6 Jahren entdecken und erforschen hier gemeinsam die Welt und entwickeln sich spielerisch.
Bei uns dürfen die Kinder Geschichten hören und lesen, basteln und malen, musizieren, experimentieren, Englisch lernen, Ausflüge machen und sich einfach nur wohl fühlen.


Ziel unserer Arbeit ist die Stärkung jeder kindlichen Persönlichkeit.
Trotz der Unterscheidung der Kitagruppen gibt es täglich gruppen- und altersübergreifende Angebote und Projekte. So lernen die Kleinen von den Großen und die Großen üben den Umgang mit den Kleinen.

Vier ausgebildete staatlich anerkannte Erzieherinnen, darunter zwei Kinderschutzfachkräfte, begleiten die Kinder in ihrer täglichen Entwicklung.

Treffender als mit diesem Zitat kann man unseren Entwicklungsansatz nicht formulieren: 

"Man kann in ein Kind nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln" (A. Lindgren)

Es ist sehr wichtig eine gute Bindung zu den Kindern aufzubauen, sie aufmerksam zu beobachten und einfühlsam zu unterstützen, damit die individuellen Persönlichkeiten entdeckt und entfaltet werden können.

  • Agrargenossenschaft e.G. "Untere Aue" Kötschlitz
  • Familienorientierte Frühförderung der Lebenshilfe Merseburg
  • Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Zweimen e.V.
  • Freiwillige Feuerwehr Zöschen
  • Grundschule Kötzschau "Thomas-Müntzer-Schule"
  • Grundschule Wallendorf
  • Johannesbierverein e.V.
  • Jugendärztliche Dienst Merseburg
  • Saalesparkasse Merseburg
  • Förderverein Sankt Barbara Kirche Zweimen