Gemeinsame Rettungsübung am Bahnhof Leuna-Nord

Gemeinsame Rettungsübung am Bahnhof Leuna-Nord

Am 7. Juli 2018 fand eine gemeinsame Übung der Rettungskräfte am Bahnhof Leuna-Nord statt. Einbezogen war das Notfallmanagement der Deutschen Bahn, die Werkfeuerwehr InfraLeuna GmbH, die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Leuna und der Rettungsdienst des DRK. Als Übungsszenario wurde ein brennender Bagger, der die Oberleitung beschädigt hatte, und der verletzte Baggerfahrer angenommen. Ziel der Übung war der Test der Meldeketten zwischen den beteiligten Leitstellen und den Einsatzkräften. Erschwerend wirkten sich die Rahmenbedingungen (Sicherheitsmaßnahmen im Gleisbereich, erforderlicher Zugang zu eingefriedeten Gelände und die erforderliche Kommunikation zwischen den beteiligten Rettungsorganisationen aus). Die Übung wurde nach zwei Stunden erfolgreich beendet und gleich vor Ort ausgewertet.

Georg Schicht

 

Zurück