Projekt Zensus 2022

Was ist der Zensus?

Der Zensus ist eine gesetzlich angeordnete Erhebung statistischer Bevölkerungsdaten. Diese statistische Erhebung ist eine für Mai 2022 in Deutschland geplante Volkszählung, mit der Bevölkerungs- und Wohnungsdaten gewonnen werden, die in der Europäischen Union (EU) im Abstand von zehn Jahren erhoben werden (Letzter Zensus 2011). Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

Mit dem Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Diese Bevölkerungs- und Wohnungszahlen dienen als verlässliche Basis für die Planungen und Entscheidungen von Bund, Ländern und Gemeinden.

In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

 

Wie läuft der Zensus ab?

Die benötigten Daten werden in verschiedenen Abschnitten erhoben und übermittelt:

  1. automatische Datenübermittlungen über die Verwaltungsregister (registergestützte Übermittlung)
  2. Erhebungen zur Gewinnung von Gebäude- und Wohnungsdaten
  3. Stichprobenerhebungen zur Erfassung ergänzender Angaben über die Bevölkerung
  4. Erhebungen von Daten zu Bewohnerinnen und Bewohnern an Anschriften mit Sonderbereichen
  5. Wiederholungsbefragungen zur Qualitätsbewertung durch das statistische Landesamt Sachsen-Anhalt.

 

Stichprobenerhebungen zur Erfassung ergänzender Angaben über die Bevölkerung

Ein Teil der Bevölkerung wird über die Haushaltebefragungen befragt. Eine Auswahl (Stichprobe) der Anschriften wird über ein Zufallsverfahren gezogen und die Ergebnisse dieser Stichprobe wird auf die gesamte Bevölkerung hochgerechnet. Es werden alle zum Stichtag an einer Stichprobenanschrift lebenden Personen ermittelt und befragt.

Die Ergebnisse der Befragung werden über die Erhebungsstelle der Stadt Leuna an das Statistische Landesamt anonymisiert übermittelt.

 

Online Fragebogen

Eine Auskunftserteilung erfolgt grundsätzlich elektronisch

Hier finden Sie den Link zum Online-Fragebogen: [Link steht noch nicht zur Verfügung]

 

Auskunftspflicht

Für die Erhebungen besteht Auskunftspflicht nach ZensG 2022. Die Auskunftserteilung erfolgt grundsätzlich elektronisch. Im Fall der schriftlichen Auskunftserteilung können die ausgefüllten Erhebungsvordrucke gebührenfrei übersendet werden, wenn sie sich in amtlichen hierfür vorgesehenen Umschlägen befinden.